Herzlich Willkommen
auf der Homepage des
Schulverbundes Niederzier-Hambach

Aktuelle Nachrichten

An die Eltern der Dritt- und Viertklässler werde ich in dieser Woche eine Mail schreiben, wie bei uns am Schulverbund Niederzier-Hambach die Zeugnisausgabe ablaufen wird. Auf jeden Fall sollen die Kinder die Zeugnisse am 29.01.2021 erhalten.

 

Nun befinden wir uns bereits in der zweiten Woche des Distanzlernens. Vielleicht haben manche Eltern für die nächsten Wochen einen Bedarf für die Notbetreuung. Dafür können Sie selbstverständlich weiterhin folgendes Formular verwenden:

 

 

Gerne können Sie das Formular abfotografieren und an ggs-niederzier@gmx.de senden. Oder Sie werfen es in den Briefkasten der GGS Niederzier. Dann kann ich eine entsprechende Planung vornehmen.

Die Notbetreuung wird von Lehrkräften sowie den Betreuungskräften der Ganztags- und Betreuungsangebote geleistet und dauert in Niederzier von 7:30 Uhr und in Hambach von 7:45 Uhr bis maximal 16 Uhr.

 

Die Schülerinnen und Schüler in den Notbetreuungsgruppen tragen Alltagsmasken. Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung. Für jede Gruppe wird eine Teilnehmerliste geführt.

 

 

 

Die Regelungen für den Unterricht in Nordrhein-Westfalen vom 11. bis zum 31. Januar 2021 im Einzelnen:

 

1. Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt.

 

2. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den       

    Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen

    als Distanzunterricht erteilt.

3. Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen,

    um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene

    zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern,

    soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021

    für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende)

    gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine

    Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für

    Schule gefolgt wird.

 

3. Alle Schulen bieten ab Montag ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und

    Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nicht zuhause betreut werden können oder

    bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem Jugendamt

    vorliegen könnte. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären

    Unterichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch

    unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

    Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer

    Unterstützung in Förderschulen oder in Schulen des Gemeinsamen Lernens, der

    eine besondere Betreuung erfordert, z.B. in den Förderschwerpunkten Geistige

    Entwicklung sowie Körperliche und motorische Entwicklung, muss diese in

    Absprache mit den Eltern bzw. den Erziehungsberechtigten auch in höheren

    Altersstufen sichergestellt werden.

    Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer

    Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen

    Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne

    Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter

    Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie

    sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.

 

    Für die Aufsicht kommt vor allem sonstiges schulisches Personal in Betracht (aber

    gegebenenfalls auch ein Teil der Lehrkräfte). Über die Einbeziehung des Personals

    im offenen Ganztag wird vor Ort in Abstimmung mit den Trägern entschieden.

 

 

4. Grundsätzlich werden bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten

    geschrieben.

Coronabetreuungsverordnung

Seit dem 10.11.2020 gilt gemäß § 1 Abs. 3 S. 4 CoronaBetrVO, dass Personen, die eine Verpflichtung zum Tragen einer Alltagsmaske nicht beachten, durch die Schulleiterin von der schulischen Nutzung auszuschließen sind. Deshalb möchte ich noch einmal daran erinnern, dass auf dem gesamten Schulgelände auch von Eltern oder anderen Personen, die die Kinder nach dem Untericht abholen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist.

 

Mund-Nase-Bedeckung der Kinder

 

​​Bitte achten Sie weiterhin darauf, dass die Maske Ihres Kindes täglich (!) gewechselt und regelmäßig gewaschen wird. Teilweise tragen die Kinder auch Masken für Erwachsene, die zu groß sind und unter die Nase rutschen.

Außerdem bitten wir darum, dass jedes Kind wenigstens eine Ersatzmaske im Schulranzen hat.

Weiterhin gilt innerhalb des Klassenverbandes keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Dennoch empfehlen wir, bei Gruppenmischungen (z. B. Religionsgruppen am Hauptstandort) die Masken zu tragen, wenn der Sitzplatz z. B. für eine Gruppenarbeit verlassen wird.

Wir möchten weiterhin bei unserer bekannten Vorgehensweise bleiben: "Stehst Du auf, Maske drauf."

Weitere Regelungen

Folgende Regelungen sind weiterhin zu beachten:

  • Die AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) besteht weiter. So waschen sich die Kinder zuerst die Hände, wenn sie in die Klasse kommen.

  • Eine regelmäßige und wirksame Durchlüftung der Unterrichtsräume ist sicherzustellen. Das Umweltbundesamt empfiehlt dazu:

    • Stoßlüften alle 20 Minuten (für 5 Minuten),

    • Querlüften, wo immer es möglich ist,

    • Lüften während der gesamten Pausendauer.

  • Es gilt eine feste Sitzordnung in jeder Klasse, Dokumentation durch die Klassenlehrkraft.

  • kein Singen im Musikunterricht

  • Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag COVID-19-Symptome (wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn) aufweisen, sind ansteckungsverdächtig. Sie sind daher zum Schutz der Anwesenden gemäß § 54 Absatz 3 SchulG – bei Minderjährigen nach Rücksprache mit den Eltern – unmittelbar und unverzüglich von den Eltern abzuholen.

​In der Hoffnung, dass wir alle diese schwierige Zeit gut überstehen, wünsche ich Ihnen alles Gute. Bleiben Sie gesund!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Almut Grodde-Holderberg

Rektorin des Schulverbundes Niederzier-Hambach

GGS Niederzier.png
IMG_20200324_105212.jpg

Schulverbund Niederzier-Hambach

Standort Niederzier: Weihbergstr. 23, 52382 Niederzier, 02428/4838

Standort Hambach: Triftstr. 207, 52382 Niederzier, 02428/4750

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now