GGS Niederzier

St. Martin mal anders

 

„Ich geh mit meiner Laterne…“, „Durch die Straßen auf und nieder…“ Diese schöne Tradition wurde uns dieses Jahr leider genommen. Kein schöner, leuchtender Zug durch die Gemeinde, kein Feuer, kein Pferd, kein Singen, kein Kakao, kein Beisammensein auf dem Schulhof.

Also kein St. Martinsfest? Von wegen! Der Schulverbund Niederzier Hambach konnte St. Martin vielleicht nicht in alter Manier feiern aber das Feiern haben wir uns nicht nehmen lassen! So sind dieses Jahr aus der Not viele schöne neue Ideen entstanden, die man hoffentlich im nächsten Jahr mit den uns alten, liebgewonnen Traditionen verbinden kann. Also kein Verlust, sondern eine Bereicherung!

So hat die GGS Niederzier am 10.11.2020 die ersten vier Schulstunden im Geiste St. Martins gefeiert. Die Klassenlehrkräfte haben Geschichten und Material über St. Martin oder angelehnt an St. Martin vorbereitet, die Kinder haben gemalt, gebastelt und vielleicht nebenbei auch noch ein bisschen gelernt.

 

 

Unser „Martinszug“

Der Herbst hat uns in Niederzier an diesem Tag einen nebligen Märchenwald hinter die Schule gezaubert, so dass die Klassen einzeln, in romantischer Atmosphäre ihren ganz eigenen Martinszug abhalten konnten. Schließlich hat jede Klasse tolle Laternen gebastelt, die einmal ausgeführt werden wollten.

   

 

„Ich schenke Dir ein Licht“

Das Teilen steht bei St. Martin im Vordergrund. Da wir dieses Jahr nicht, wie gewohnt, unseren großen Weckmann teilen durften, haben wir uns der Aktion vom Bistum Aachen angeschlossen. https://www.bistum-aachen.de/Familienarbeit/st.-martin/

So hat der Schulverbund wunderschöne Martinstüten erhalten, die von den Kindern angemalt und ganz im Sinne St. Martins verschenkt werden konnten.

 

 

St. Martin nicht ohne St. Martin

Munteres Gemurmel in der 1. Klasse. Es ist gerade Frühstückspause. Plötzlich wird es ganz still und die Kinderaugen fangen an zu strahlen. Steht doch tatsächlich St. Martin im Klassenraum! Dieser hat für jedes Kind einen einzeln verpackten Weckmann dabei, was die Kinderherzen natürlich noch höherschlagen lässt. Die einen fangen direkt an zu naschen. Andere packen ihn sofort in ihren Ranzen. „Den teile ich zu Hause mit meiner Schwester! Das habe ich ihr versprochen!“ Da schlägt auch das Lehrerinnenherz höher.

 

 

 

Insgesamt war es ein wunderschöner Vormittag, der zwar ganz anders war als die Abende in den Jahren davor, aber nicht weniger gemütlich und herzlich!

 

In diesem Sinne möchten wir uns für den Besuch des St. Martins und auch bei den Spendern der Weckmänner ganz herzlich bedanken.

Kinderbuchautor Simak Büchel zu Gast in Niederzier

 

Die Autorenlesungen haben an der GGS Niederzier bereits Tradition. So kam Simak Büchel am 10.09.2020 bereits zum 5. Mal nach Niederzier. Eigentlich war sein Besuch im Frühjahr geplant. Doch wegen der Schulschließung wurde der Besuch verschoben.

Nun freuten sich die Drittklässler sehr, als sie in der Aula den Kinderbuchautor live erleben durften.

 

Simak Büchel stellte sein 2018 erschienenes Kinderbuch „Piratenprüfung vor Melele Pamu“ vor.

Der Schiffsjunge Tiny muss eine Survival-Prüfung ablegen, um vollständiges Mitglied von Käpt'n Basil Vierauges Mannschaft zu werden. Eine Survival-Prüfung, das klingt schon einmal interessant. Was man da wohl alles erfüllen muss? Die Kinder waren gespannt und überlegten erst einmal, was zum Überleben auf einer Insel wichtig ist.

Da es in der Geschichte um den Jungen Tiny geht, der ungefähr so alt ist wie die Drittklässler, konnten sich die Kinder gut mit ihm identifizieren. Tiny erlebt allerhand auf der einsamen Insel, die anscheinend doch nicht ganz einsam ist... Und die 4 Aufgaben, die ihm gestellt wurden, sind gar nicht so einfach. Tiny soll einen Unterschlupf bauen, Essen und Trinken organisieren und ein Feuer in Gang bringen. Doch nach Sonnenuntergang stellt Tiny fest, dass er nicht alleine ist...

 

 

 

Mit großem Stimmenrepertoire und sehr viel Mimik und Gestik konnte Simak Büchel die Kinder in seinen Bann ziehen.

 

               

Zum Schluss durften die Kinder ihm Fragen stellen. So erklärte er, dass er mehrere Monate benötigt, um ein Buch zu schreiben. Am liebsten schreibt er Kinderbücher mit spannenden Geschichten. Manchmal bitten die Verlage ihn aber auch, Sachbücher für Kinder zu schreiben.

Interessanterweise kommen ihm die Ideen für seine Bücher meist nachts. Dann schreibt er sich auf einen Zettel, was ihm eingefallen ist, und schläft danach weiter...

 

Wir bedanken uns bei Simak Büchel für seinen Besuch bei uns. Gleichzeitig sagen wir dem Förderverein der GGS Niederzier DANKE, dass die Autorenlesung finanziert wurde.

Schulverbund Niederzier-Hambach

Standort Niederzier: Weihbergstr. 23, 52382 Niederzier, 02428/4838

Standort Hambach: Triftstr. 207, 52382 Niederzier, 02428/4750

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now